© Ventana- Camping.de
Ventana-Camping
Campertipps Rückfahrkamera Da es beim Rangieren oder in engen Durchfahrten teilweise sehr unübersichtlich, ist entschied ich mich für eine Rückfahrkamera. Im Wohnmobilbereich ist dies bereits Standard. Aber auch am Wohnwagen ersetzt dieses System teilweise den Einweiser. Nach längeren suchen, habe ich dann ein System bei ELV gefunden. Die Preise starten so bei 60,- Euro und nach oben gibt es kein Limit. Da das System eher selten im Einsatz ist, wollte ich dafür nicht zu viel Geld ausgeben. Dieses Kamerasystem war im Angebot und lag vorher bei 150,- €.  Ich war jedoch etwas skeptisch und habe mir das ganze erstmal frei verdrahtet. Zur Stromversorgung der Kamera habe ich ein 12V Steckernetzteil verwendet. Im Versuchsaufbau funktionierte es besser als ich gedacht habe. So konnte der Einbau beginnen. Als Einbauort wählte ich die Position am Nummernschild. Hier kann ich in die Stoßstange, ohne viel Schaden anzurichten, Löcher bohren. Den Strom habe ich von der Kennzeichenbeleuchtung abgezweigt. Ich fahre sowieso immer mit Licht. Dazu habe ich die Lampe ausgebaut. Diese ist in die Stoßstange mit Spangen eingeklickt. An den Anschlüssen mit einem Messgerät die Polarität feststellen und dann mit 2x KFZ Schneidklemmen die Verbindung hergestellen.
Weiter
Zurück
... ab heute im Urlaub
Home Wohnwagen Reisen Campertipps Vermischtes Webcam1 Webcam2 Links News Impressum Kontakt